Previous Next

Rohrdurchführungen


DDL Ringraumdichtungen für Kabel- und Rohrdurchführungen
Gliederketten-Dichtungen System Lu-GT
Pressringdichtungen System Pipe-Seal

Zum Abdichten von Kabeldurchführungen und Rohrdurchführungen werden in der Regel Gliederketten-Dichtungen und/oder Pressringdichtungen, auch als Kompaktdichtungen bezeichnet, eingesetzt.

Gliederketten-Dichtungen werden überwiegend im Tiefbau, im allgemeinen Rohrleitungsbau und in groß dimensionierten Rohren im Pipelinebau eingesetzt. Der Haupteinsatzbereich von Pressringdichtungen sind Hauseinführungen bzw. Wanddurchführungen. Alle DDL Dichtsysteme sind wasserdicht gegen drückendes Wasser und können natürlich auch bei einer Kabeldurchführung oder einer Rohrdurchführung in eine Bodenplatte verbaut werden.

In der Regel werden diese Dichtsysteme/Dichteinsätze als Abdichtung direkt in Kernbohrungen eingesetzt, deren Innenwandung vorteilhafterweise vor dem Einbau des Dichteinsatzes, für eine wasserdichte Oberfläche, mit einer Beschichtung (vorzugsweise Epoxidharz Systeme) versehen wird. In den meisten Fällen im Neubau werden Durchführungen durch den Einbau von Futterrohre (Polymer-Quarzsand-Zement oder Faserzement) oder Hülsrohre (Stahl schwarz / Stahl verzinkt oder Edelstahl), die bereits bei der Einschalung eingepasst werden, vorbereitet.

x